Berlin,
28
Oktober
2019
|
12:56
Europe/Berlin

Halloween

Tipps für die gruseligsten Reisen

Zusammenfassung

Bald ist es wieder soweit: Kleine und große Geister ziehen durch die Straßen und verlangen lautstark nach Süßem. Wer sich mal so richtig gruseln will, sollte eine schaurig-schöne Reise zu Orten in Europa machen, die Gänsehaut-Feeling versprechen. Travelzoo, Herausgeber exklusiver Reise- und Freizeitangebote, hat die besten Tipps für den Horrortrip zusammengestellt. 

Am 31. Oktober steht das Fest des Grauens vor der Tür. Genau der richtige Zeitpunkt, um eine Reise mit Gruselfaktor zu machen. Wie wär’s mit einem Ausflug zur slowenischen Höhlenburg Predjama in Slowenien oder zum irischen Nonnenkloster St. Katherine’s Nunnery? Annemarie Lehmann, Reisespezialistin von Travelzoo, dem Herausgeber von exklusiven und individuellen Reiseangeboten, weiß, wo Horrorfans sich jetzt besonders gut fürchten können.

Grandhotel Waldlust in Deutschland: Von der Frau im weißen Schleier

Prunkvoller Stuck, düstere Gänge und hinter jeder Tür stumme Zeugen längst vergangener Zeiten, von beeindruckenden Himmelbetten bis zu schweren Samtmöbeln: Das ehemalige Grandhotel Waldlust in Freudenstadt war einst ein Ort, an dem Adelige und Filmstars residierten. 1949 soll hier die Besitzerin Adel B. gewaltsam zu Tode gekommen sein und seither als Frau in weißem Schleier in den leeren Zimmern spuken. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, ob es in dem 1902 eröffneten Schlosshotel wirklich spukt, kann beim Verein Kulturdenkmale Freudenstadt eine Tour buchen. „Neben spannenden Geistergeschichten bietet das Gebäude viele tolle Fotomotive für Halloweenfans“, sagt Annemarie Lehmann von Travelzoo.

Verein für Kulturdenkmale Freudenstadt: https://waldlust-denkmal.de/

Höhlenburg Predjama in Slowenien: Der Geist des Raubritters Erasmus

Eine hervorragende Halloweenkulisse gibt auch die berühmteste Burg Sloweniens ab: die Predjama. Erhaben thront sie über grauen Felswänden. Im 15. Jahrhundert versteckte sich hier der wilde Raubritter Erasmus von Luegg. In den verwinkelten Gängen der Höhlenburg glaubt man die grauenvollen Schreie der Menschen zu hören, die der Burgherr foltern und quälen ließ Gänsehaut garantiert. Der Geist von Erasmus irrt der Sage nach noch heute durch das Gebäude. „Spannend ist auch eine Tour durch die 24 Kilometer lange Tropfsteinhöhle von Postojna, ganz in der Nähe, die zu den attraktivsten Höhlen der Welt zählt und auch ‚Königin der Unterwelt genannt wird“, so die Reiseexpertin von Travelzoo.

Tropfsteinhöhle von Postojna: https://www.postojnska-jama.eu/de/hoehle-von-postojna/

St. Katherine’s Nunnery in Irland: Wo schwarze Magie verzaubert

Eine Reise ins gruselige Mittelalter können Halloween-Fans auch in den Ruinen des ältesten Nonnenklosters Irlands in Shanagolden erleben. Die letzte Bewohnerin von St. Katherine’s Nunnery, eine Äbtissin, soll der schwarzen Magie verfallen sein. Nach ihrem einsamen Tod in der Sakristei erhielt das Gemäuer den Namen „Monasternagalliaghduff“. Auf Deutsch bedeutet das gälische Wort: „Kloster der schwarzen Nonne“. „Wer das Kloster erkunden will, sollte am besten die Bewohner des Örtchens Shanagolden nach dem Weg fragen, die das Fleckchen wie ihre Westentasche kennen und auch immer eine passende Gruselgeschichte parat haben“, so Travelzoo-Reisespezialistin Annemarie Lehmann. Sie empfiehlt zudem einen Abstecher in die 40 Kilometer entfernte Großstadt Limerick. „Besonders der Milk Market mit seinen regionalen Produkten ist einen Besuch wert.“

Quinta da Regaleira in Portugal: Mystisches Märchenschloss

Wasserspeier verfolgen mit ihren Augen die Besucher, mystische Symbole und Fratzen erschrecken sie: Wer durch die Gärten, die Gänge und den Innenhof des Märchenschlosses Quinta da Regaleira in Sintra spaziert, ist von der mystischen Atmosphäre des Palasts gefangen genommen. Der Millionär António Augusto de Carvalho Monteiro ließ das Anwesen 25 Kilometer von Lissabon entfernt im 19. Jahrhundert erbauen. Mythologie und Okkultismus waren seine Leidenschaft, davon zeugen Geheimgänge und ein weit verzweigtes Tunnelsystem. Annemarie Lehmann: „Aber nicht nur das Schloss, auch der Ort Sintra lohnt sich. Burgen und Paläste aus verschiedensten Epochen zeugen von der spannenden Geschichte Portugals.“

Die Expertin von Travelzoo rät zudem: „Egal, für welche Destination sich Halloween-Fans entscheiden: Wir empfehlen, auf besondere Gruseltouren zu setzen, die weniger bekannt sind. Meist sind die Reiseerlebnisse dann viel authentischer.“ 

Über Travelzoo

Travelzoo® bietet seinen 28 Millionen Mitgliedern Angebote aus erster Hand und einmalige Erlebnisse. Weltweit recherchieren unsere Deal-Experten nach herausragenden Angeboten und veröffentlichen nur die besten. Mit mehr als 25 Büros weltweit sind wir bei ausgezeichneten Reise-, Unterhaltungs- und Lifestyle-Erlebnissen am Puls der Zeit. Seit mehr als 15 Jahren arbeiten wir mit über 2.000 Top-Reiseanbietern zusammen. Unsere langjährigen Beziehungen ermöglichen uns den Zugriff auf einzigartige Angebote.

Travelzoo und Top 20 sind registrierte Trademarks von Travelzoo. Alle anderen Namen sind Trademarks und/oder registrierte Trademarks der jeweiligen Eigentümer.

Aktuelle Pressemeldungen unter: https://press.travelzoo.com/de/

Social Media:

https://www.facebook.com/Travelzoo.DE

https://www.instagram.com/travelzoo.de/?hl=en

https://twitter.com/TravelzooDE