München,
22
September
2014
|
09:35
Europe/Berlin

Travelzoo-Umfrage: Kreuzfahrt-Trend ungebrochen

Das Interesse an Kreuzfahrten steigt: Das zeigt eine jüngst von Travelzoo umgesetzte Umfrage unter knapp tausend Reiseinteressierten. Weit über die Hälfte der Befragten hat schon einmal eine Schiffsreise unternommen. Auch eine steigende Anzahl derer, die bislang noch keinen Urlaub auf hoher See verbracht haben, zeigt sich äußerst interessiert. Die Experten für Reise-und Freizeitangebote wollten es genauer wissen: Was genau fasziniert den deutschen Urlauber so sehr an dieser Reiseform? Wo finden Interessierte ihre Informationen und was sind sie bereit, für eine Kreuzfahrt auszugeben?

Bei bestem Service die Welt entdecken – das begeistert Kreuzfahrt-Fans
Während im Herbst 2013 nur die Hälfte der von Travelzoo befragten Reiseinteressierten überzeugte Kreuzfahrt-Fans waren, sind es in diesem Jahr bereits 56 Prozent. Tendenz steigend. „Fast drei Viertel der erfahrenen Schiffsreisenden sind so enthusiastisch, dass sie bereits mehrere Urlaube zu Wasser verbracht haben (71 Prozent)“, so Christian Smart, Geschäftsführer von Travelzoo Deutschland. „Diese Euphorie spiegelt sich auch in den Ausgaben der Schiffsreisenden. Mit 22 Prozent gab der Großteil der erfahrenen Kreuzfahrer an, für ihre letzte Reise mehr als 2.000 Euro pro Person bezahlt zu haben.“

Was macht die Faszination einer Kreuzfahrt aus? Die meisten Umfrageteilnehmer finden es vor allem schön, dass sich auf einer Schiffsreise zahlreiche Ziele während nur eines Urlaubs entdecken lassen (89 Prozent). Weitere 68 Prozent heben den guten Service hervor und 62 Prozent freuen sich über die gute Gastronomie an Bord. Auf Platz vier folgen die Ausflüge an den angesteuerten Häfen (57 Prozent). „Ihre Aktivitäten an Land gestalten erfahrene Kreuzfahrer am liebsten individuell (80 Prozent)“, sagt Smart. „58 Prozent greifen auf organisierte Gruppenausflüge zurück und 9 Prozent buchen bei einem externen Anbieter.“ Es konnte mehrfach geantwortet werden.

Hohes Potenzial für die Branche: Kreuzfahrt-Neulinge
Wie schon bei der Vorjahres-Umfrage ist eine Vielzahl derer, die ihren Urlaub noch nie auf einem Schiff verbracht haben, sehr an Kreuzfahrten interessiert. Von den 44 Prozent der befragten Personen, die bisher noch keine Erfahrungen mit dieser Reiseform gemacht haben, ziehen rund 78 Prozent einen Kreuzfahrt-Urlaub für sich in Betracht. Im Herbst 2013 waren es noch 9 Prozent weniger.

Wer noch nie eine Schiffsreise unternommen hat, würde sich vor allem von einem schönen Paket aus Anreise, Transfers und Kreuzfahrt überzeugen lassen (73 Prozent). Auch eine besonders attraktive Route kann den Ausschlag geben (71 Prozent). Des Weiteren fühlen sich 55 Prozent der Interessierten von All-Inclusive-Leistungen angesprochen und 53 Prozent nennen einen sehr günstigen Preis als ausschlaggebend. Die Befragten konnten mehrfach antworten.

Freiraumsuchende Individualisten: Kreuzfahrt-Gegner
Weniger als ein Viertel der Menschen ohne Kreuzfahrterfahrungen schließt die Reiseform grundsätzlich für sich aus (22 Prozent). Im Herbst 2013 war es noch fast ein Drittel (31 Prozent). Doch was sind die Gründe, die sie von einer Schiffsreise abhalten? Es sind ihnen vor allem zu viele Menschen auf einem Schiff (60 Prozent). Außerdem hegen sie einen starken Wunsch nach Unabhängigkeit auf Reisen (59 Prozent). Darüber hinaus würde zu wenig Zeit in den Hafenstädten verbracht (38 Prozent). Und einem Viertel ist diese Form des Urlaubs schlichtweg zu teuer. Die Befragten konnten mehrere Argumente nennen.

Online informieren, im Reisebüro buchen
46 Prozent der Kreuzfahrt-Interessierten informieren sich über Foren im Internet oder Bewertungsportale, wenn sie nach einer Reise suchen. 35 Prozent fragen Freunde und 32 Prozent konsultieren das Reisebüro. „Bei der Suche nach den besten Angeboten liegt der digitale Bereich weit vorne“, so Smart weiter. „Allerdings wird für den finalen Schritt noch immer gerne das Reisebüro konsultiert. So haben 39 Prozent der Befragten ihre letzte Kreuzfahrt im Reisebüro gebucht, 27 Prozent im Internet und 19 Prozent direkt bei der Reederei. Bei einem Reiseveranstalter (14 Prozent) oder Discounter (1 Prozent) waren es deutlich weniger. Erfahrungsgemäß ist das Telefon für die Reisebuchung noch immer ein wichtiges Medium.“ Doch wie weit im Voraus wird gebucht? Etwa ein Drittel der erfahrenen Kreuzfahrer wollen sich nicht festlegen, für sie kommt es ganz auf die Reise an. Weitere 21 Prozent nennen drei bis vier Monate und 17 Prozent fünf bis sechs Monate.

Wohin geht die Reise?
Bei mehr als der Hälfte der Schiffsreisenden und interessierten Unerfahrenen steht das Mittelmeer hoch im Kurs (53 Prozent). Auch die norwegischen Fjorde wissen zu punkten (50 Prozent) – knapp gefolgt von der Karibik (48 Prozent). Sehr gefragt sind vor allem Club- oder Resort-Schiffe mit großem Unterhaltungsangebot (40 Prozent). Fast ein Viertel spricht sich für traditionelle Schiffe mit Kapitänsdinner aus (23 Prozent) und 14 Prozent möchten auf exklusiven Luxuslinern in See stechen. „Bei dem großen Unterhaltungsangebot der Schiffe wundert es nicht, dass 82 Prozent der erfahrenen Kreuzfahrer länger als eine Woche an Bord bleiben“, sagt Smart. „Ein Großteil bevorzugt eine Reisedauer von 11 bis 14 Nächten (38 Prozent).“

Welche Reederei ist bei den an Kreuzfahrten Interessierten besonders bekannt? Ganz vorne steht AIDA Cruises (81 Prozent), gefolgt von Costa Kreuzfahrten (55 Prozent) und TUI Cruises (45 Prozent). Platz vier und fünf belegen A-Rosa (43 Prozent) und MSC (41 Prozent). AIDA Cruises überzeugt erfahrene Kreuzfahrer auch in Sachen Familienfreundlichkeit.

Kreuzfahrtfans stören sich an Extra-Kosten
Auf die Frage, was an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu teuer sei, nennen 72 Prozent der erfahrenen Schiffsreisenden die Ausflüge. Weitere 46 Prozent ärgern sich über die Gebühren für den Internetzugang und bei 42 Prozent wollte sich aufgrund der Kosten für die Wellness-Behandlungen keine Entspannung einstellen. Doch was sollte im Reisepreis enthalten sein? Nahezu alle befragten Kreuzfahrt-Fans und interessierten Neulinge nennen die Mahlzeiten (99 Prozent), gefolgt von Softgetränken (82 Prozent). Drei Viertel sprechen sich für Servicepauschalen sowie Trinkgelder aus. Während für die Hälfte außerdem der kostenlose Internetzugang wichtig ist, pochen 46 Prozent auf frei verfügbare alkoholische Getränke.

Umweltschutz wichtig – aber zweitrangig
Für 69 Prozent der Schiffsreise-Fans sowie interessierten -Neulinge spielt Umweltschutz auf Kreuzfahrten eine Rolle – allerdings für 42 Prozent davon eine eher untergeordnete. Das Thema sei zwar wichtig, rücke aber im Vergleich zu anderen Aspekten eher in den Hintergrund. 27 Prozent betonen die hohe Relevanz des grünen Reisens. Dahingegen räumt ein Viertel ein, sich noch keinerlei Gedanken zum Umweltschutz auf dem Wasser gemacht zu haben. Sechs Prozent geben sogar zu, dass ihnen das Thema gänzlich unwichtig sei.

Zur Methodik: Im September 2014 fragte Travelzoo 939 Reiseinteressierte nach ihrer Meinung zum Thema Kreuzfahrten. Zum Teil waren Mehrfachantworten möglich, diese Angaben sind nicht kumulativ.

Unternehmensinformationen

Travelzoo Inc. ist ein international agierendes Internet-Medienunternehmen. Mit 27 Millionen Abonnenten in Nordamerika, Europa, Asien und Australien publiziert Travelzoo herausragende Angebote von über 2.000 Reise-, Freizeit- und lokalen Anbietern. Dazu kommt Fly.com, eine Flugsuchmaschine sowie anbieterunabhängige und neutrale Preisvergleichsseite in einem. Weltweit verfügt Travelzoo über 25 Büros, davon drei in Deutschland. Die in München, Hamburg und Berlin ansässigen Experten recherchieren und testen die Angebote im Hinblick auf Preis, Verfügbarkeit und ihre Qualität, um den 1,6 Millionen deutschen Newsletter-Abonnenten nur die besten Aktionen zu präsentieren.

Im Asien-Pazifik-Raum agiert Travelzoo unabhängig und wird von Travelzoo (Asia) Ltd. und Travelzoo Japan KK im Rahmen eines Lizenzvertrages mit Travelzoo Inc. betrieben.

Travelzoo wird in Deutschland von Stiftung Warentest empfohlen (Ausgabe test Jahrbuch 2013).