München,
12
Mai
2014
|
09:21
Europe/Berlin

Gefragtes Reiseziel trotz gespaltener Gemüter: der Nahe Osten

Der Nahe Osten ist unter Europäern ein beliebtes Reiseziel – vor allem bei Deutschen. Das zeigt eine jüngst umgesetzte Umfrage von Travelzoo. Der Experte für Reise- und Freizeitangebote befragte mehr als 3.000 Reiseinteressierte aus Deutschland, England, Frankreich und Spanien zu ihren Erfahrungen und Vorstellungen rund um die abendländische Urlaubsdestination.

„Las Vegas der Scheichs“

Gefragt nach ihren Vorstellungen von Dubai äußern deutsche Reiseinteressierte eine Reihe von Superlativen. Auch erfahrene Besucher der Stadt schließen sich an: „Las Vegas der Scheichs“, „luxuriös, mondän, fremdländisch“, „überwältigend“. „Die Metropole weiß zu begeistern“, sagt Christina Bathmann, Sprecherin von Travelzoo Deutschland. Doch das trifft auch auf andere Regionen des Nahen Ostens zu. 45 Prozent der befragten Deutschen waren bereits dort und 78 Prozent der Besucher möchten gerne noch einmal wiederkehren. In den nächsten zwölf bis 18 Monaten planen 42 Prozent der deutschen Umfrageteilnehmer eine entsprechende Reise. Deutsche würden das Reiseziel zu rund 70 Prozent weiterempfehlen. „Sie suchen hier vor allem das kulturelle Erlebnis. So möchten 75 Prozent historische Stätten besuchen. 63 Prozent steht der Sinn nach einem sonnigen Badeurlaub und 42 Prozent möchten eine Wüsten-Safari erleben“, so Bathmann weiter. Die Befragten konnten mehrfach antworten. Ideen und Anregungen für eine Reise in den Nahen Osten finden Interessierte vor allem im Internet.

Pomp und Angst vor politischer Situation

Doch trotz aller Begeisterung äußern einige Umfrageteilnehmer Bedenken und Kritik. Dies zeigt sich mitunter in den Vorstellungen und Eindrücken von Dubai. Was den einen überwältigt, ist für den anderen „wie Disneyland, aber ohne Spaß, ohne Kultur, ohne Empathie“, „Pomp und nicht bezahlbar“ oder „überkandidelt“. 58 Prozent der befragten Deutschen sind nicht daran interessiert, den Nahen Osten in den kommenden zwölf bis 18 Monaten zu bereisen. Sie hält vor allem die Sorge um die politische Situation ab (85 Prozent), gefolgt von Fragen der Sicherheit (71 Prozent). Franzosen sehen dies ähnlich, während Engländer generell weniger an der Destination interessiert sind und Spaniern das Reiseziel zu teuer ist. Es waren Mehrfachantworten möglich.

Weibliche Reisende

Um den kulturellen und religiösen Begebenheiten des Nahen Ostens Respekt zu zollen, würden sich 78 Prozent der befragten europäischen Frauen dazu veranlasst fühlen, sich während eines Urlaubs in der Region konservativer zu kleiden. Das äußern rund 80 Prozent der Deutschen und Französinnen, 79 Prozent der Engländerinnen und 65 Prozent der Spanierinnen. Ist dies ein Grund, der gegen eine Reise spricht? Ja, mehr als ein Drittel der befragten Frauen möchten ihre Kleidung und ihr Verhalten nicht anpassen und würden deswegen von einem Urlaub absehen. „Wobei die Meinungen an dieser Stelle von Land zu Land deutlich auseinanderdriften“, schließt Bathmann. „Nur 20 Prozent der Deutschen schrecken aus diesen Gründen vor einer Reise zurück, aber 38 Prozent der Französinnen sowie Engländerinnen und sogar die Hälfte der befragten Spanierinnen.“

Zur Methodik: Die Umfrage wurde von Travelzoo unter 3.044 Reiseinteressierten aus Deutschland, England, Spanien und Frankreich umgesetzt – darunter 820 Deutsche. Zum Teil waren Mehrfachnennungen möglich, die Angaben sind nicht kumulativ.

Unternehmensinformation

Travelzoo Inc. ist ein international agierendes Internet-Medienunternehmen. Mit 27 Millionen Abonnenten in Nordamerika, Europa, Asien und Australien publiziert Travelzoo herausragende Angebote von über 2.000 Reise-, Freizeit- und lokalen Anbietern. Dazu kommt Fly.com, eine Flugsuchmaschine sowie anbieterunabhängige und neutrale Preisvergleichsseite in einem. Weltweit verfügt Travelzoo über 25 Büros, davon drei in Deutschland. Die in München, Hamburg und Berlin ansässigen Experten recherchieren und testen die Angebote im Hinblick auf Preis, Verfügbarkeit und ihre Qualität, um den 1,6 Millionen deutschen Newsletter-Abonnenten nur die besten Aktionen zu präsentieren.

Im Asien-Pazifik-Raum agiert Travelzoo unabhängig und wird von Travelzoo (Asia) Ltd. und Travelzoo Japan KK im Rahmen eines Lizenzvertrages mit Travelzoo Inc. betrieben.

Travelzoo wird in Deutschland von Stiftung Warentest empfohlen (Ausgabe: test Jahrbuch 2013).