München,
24
Oktober
2013
|
11:47
Europe/Berlin

Travelzoo-Kreuzfahrtumfrage: eine Reiseform mit Suchtpotenzial

Kreuzfahrten werden immer beliebter und kommen mittlerweile für eine immer größer werdende Zielgruppe in Frage. Travelzoo ging dem hohen Interesse auf den Grund. An der Befragung des Herausgebers von Reise- und Freizeitangeboten im Internet beteiligten sich 1.091 Reiseinteressierte. Das Ergebnis: Die Hälfte der Befragten hat bereits eine Kreuzfahrt unternommen – und die Schiffsreisenden sind meist so begeistert, dass es nicht bei einer Fahrt bleibt. Auch Neulinge zeigen Interesse.

Kreuzfahrten begeistern – 84 Prozent sind interessiert

Die Hälfte der von Travelzoo Befragten hat bereits Erfahrungen mit Kreuzfahrten gemacht – mehr als ein Drittel davon ist so begeistert, dass sie mit zwei bis drei Touren zu „Wiederholungstätern“ wurden. Doch was macht diese Reiseform so besonders? Der Mehrheit der erfahrenen Schiffsreisenden gefällt an Kreuzfahrten vor allem, dass sich auf diesem Wege so viele Ziele mit nur einer Reise entdecken lassen (91 Prozent). 64 Prozent zeigen sich von der Gastronomie an Bord begeistert, und mehr als jeder Zweite genießt es, einfach auf dem Meer zu sein (59 Prozent). Die Befragten konnten mehrfach antworten. „Doch auch wer bislang noch keine Berührungspunkte mit dieser Reiseform hatte, zeigt sich offen”, so Christian Smart, Geschäftsführer Travelzoo Deutschland. „69 Prozent der Menschen, für die Kreuzfahrten absolutes Neuland sind, ziehen sie für sich in Betracht. Vor allem eine besonders attraktive Route (76 Prozent) oder ein tolles Paket aus Anreise, Transfers und Kreuzfahrt (72 Prozent) sowie All-Inclusive-Leistungen (57 Prozent) wirken überzeugend.” Nur weniger als ein Drittel der Unerfahrenen schließt eine Schiffsreise kategorisch für sich aus. Sie bezweifeln die mögliche Individualität der Reiseform, außerdem seien zu viele Menschen auf einem Schiff (je 69 Prozent). Darüber hinaus habe man in den Hafenstädten nicht genug Zeit, um alles zu sehen (47 Prozent). Es waren Mehrfachantworten möglich.

Kreuzfahrtreisende erwarten umfangreiches Serviceangebot

Ein Großteil der Kreuzfahrtfans zeigt sich spendabel und gab für die jüngste Reise mehr als 2.000 Euro aus (21 Prozent). Gebucht wurde verstärkt im Reisebüro (39 Prozent), gefolgt vom Internet (31 Prozent). Kritisiert werden Zusatzkosten für Serviceangebote an Bord. Erfahrene Kreuzfahrer bewerten vor allem die Ausflüge (73 Prozent), die Wellness-Behandlungen (45 Prozent) und den Internetzugang (40 Prozent) als zu teuer. „Wir wollten wissen, welche Leistungen im Reisepreis enthalten sein sollten”, so Smart. „Die meisten Kreuzfahrt-Interessierten sprechen sich für kostenlose Mahlzeiten aus – was ja ohnehin üblich ist. Des Weiteren sollten keine Zusatzkosten für Softgetränke (85 Prozent), Servicepauschalen oder Trinkgelder (76 Prozent) sowie alkoholische Getränke (50 Prozent) entstehen. Fast die Hälfte wünscht sich einen kostenlosen Internetzugang (46 Prozent).” Die Befragten konnten mehrfach antworten.

Top-Reiserouten: Am liebsten mit großem Unterhaltungsangebot in die Karibik

Über die Hälfte der Kreuzfahrt-Interessierten (55 Prozent) präferiert eine Hochsee-Kreuzfahrt auf einem mittelgroßen Schiff (bis 1.000 Passagiere). Dabei sind Club- oder Resort-Schiffe mit großem Unterhaltungsangebot am beliebtesten, sie kommen auf 41 Prozent der Stimmen. An zweiter Stelle folgen traditionelle Schiffe mit Captains-Dinner (24 Prozent), an dritter exklusive Luxusliner oder gemütliche Flusskreuzfahrtschiffe mit je 12 Prozent. Bei den Reiserouten führt die Karibik das Beliebtheits-Ranking an (41 Prozent), danach kommen die Norwegischen Fjorde (38 Prozent) und auf Rang drei die Kanaren (35 Prozent). Die bekanntesten Reedereien sind AIDA Cruises (81 Prozent), Costa Kreuzfahrten (58 Prozent) und TUI Cruises (45 Prozent). Erfahrene äußern, die Tour sollte elf bis 14 Nächte oder acht bis zehn Nächte (je ein Drittel) betragen.

Grünes Reisen ist wichtig, spielt aber oft eine untergeordnete Rolle

„Das Thema der Nachhaltigkeit bei Schiffsreisen wird nicht nur in der Branche kontrovers diskutiert“, sagt Smart. „Deswegen wollten wir wissen, wie Kreuzfahrtinteressierte dazu stehen. Es wurde schnell deutlich, dass ein Großteil der Befragten den Umweltschutz als wichtig einschätzt (44 Prozent). Allerdings spielt er für sie eine eher untergeordnete Rolle. Dem gegenüber stehen fast ein Viertel (24 Prozent), die ihm eine sehr große Relevanz beimessen. Grünes Reisen beschäftigt also auch die Urlauber.” Nur 5 Prozent der Befragten ist das Thema egal, rund 27 Prozent sind noch nicht sensibilisiert und haben sich bisher keine Gedanken dazu gemacht.

Zur Methodik der Befragung

Im September 2013 befragte Travelzoo 1.091 Reiseinteressierte zum Thema Kreuzfahrten. Untersucht wurde unter anderem, ob die Teilnehmer bereits Erfahrungen mit Kreuzfahrten haben, welche die beliebtesten Routen und Reedereien sind und ob Nachhaltigkeit beim Reisen eine Rolle spielt. Es waren Mehrfachantworten möglich, diese Angaben sind nicht kumulativ. Zu den interessantesten Reiserouten, Schiffen und Kreuzfahrtarten sowie den bekanntesten Reedereien und erwarteten Serviceleistungen wurden nur Menschen befragt, die auch an dieser Reiseform interessiert sind (924 Personen). Dies gilt auch für das Thema des grünen Reisens.

Unternehmensinformationen

Travelzoo Inc. ist ein international agierendes Internet-Medienunternehmen. Mit 26 Millionen Abonnenten in Nordamerika, Europa, Asien und Australien publiziert Travelzoo herausragende Angebote von über 2.000 Reise-, Freizeit- und lokalen Anbietern. Dazu kommt Fly.com, eine Flugsuchmaschine sowie anbieterunabhängige und neutrale Preisvergleichsseite in einem. Weltweit verfügt Travelzoo über 25 Büros, davon drei in Deutschland. Die in München, Hamburg und Berlin ansässigen Experten recherchieren und testen die Angebote im Hinblick auf Preis, Verfügbarkeit und ihre Qualität, um den rund 1,4 Millionen deutschen Newsletter-Abonnenten nur die besten Aktionen zu präsentieren.

Im Asien-Pazifik-Raum agiert Travelzoo unabhängig und wird von Travelzoo (Asia) Ltd. und Travelzoo Japan KK im Rahmen eines Lizenzvertrages mit Travelzoo Inc. betrieben.

Travelzoo wird in Deutschland von Stiftung Warentest empfohlen (Ausgabe test Jahrbuch 2013).