München,
03
März
2015
|
10:18
Europe/Berlin

Travelzoo-Kreuzfahrtumfrage: Mit viel Entertainment in die Sonne

Fachmedien-Pressemitteilung zu den Ergebnissen der jüngsten Travelzoo-Kreuzfahrtumfrage

Mit dem Kreuzfahrtschiff durch die Karibik oder das Mittelmeer – davon träumen in diesem Jahr zahlreiche Reiseinteressierte. Das fanden die Angebots-Experten von Travelzoo in einer jüngst umgesetzten Umfrage unter mehr als tausend ihrer Mitglieder heraus. Schiffsreisen üben einen großen Reiz auf deutsche Urlauber aus: Knapp die Hälfte der Befragten hat schon einmal Ferien auf hoher See verbracht.

Bei gutem Service die Welt entdecken
Was macht die große Anziehungskraft einer Schiffsreise aus? Kreuzfahrer freuen sich vor allem darüber, dass sich auf dem Seeweg viele Ziele während eines einzigen Urlaubs entdecken lassen (89 Prozent). Auch der gute Service (65 Prozent) und die Gastronomie an Bord (61 Prozent) wissen zu begeistern. Auf Platz vier und fünf folgen die Ausflüge (55 Prozent) und das Erleben der Weiten des Meeres (54 Prozent). Die Teilnehmer konnten mehrfach antworten.

„Über zwei Drittel der Schiffsreisenden haben schon mehr als eine Kreuzfahrt unternommen“, sagt Christian Smart, Geschäftsführer von Travelzoo Deutschland. „Das Erlebnis lassen sie sich etwas kosten. So gaben fast drei Viertel der erfahrenen Schiffsreisenden mehr als 1.000 Euro je Person für ihre letzte Kreuzfahrt aus – 18 Prozent mehr als 2.000 Euro.“ Auch ein Großteil derer, die ihren Urlaub bislang nur an Land verbracht haben, sind für ihr Debüt an Bord bereit (68 Prozent). Sie würden sich vor allem von einem gut abgestimmten Paket aus Anreise, Transfers und Kreuzfahrt zur Buchung bewegen lassen. Auch eine besonders attraktive Route kann das Zünglein an der Waage sein (beide je 73 Prozent). Des Weiteren fühlt sich mehr als die Hälfte von All-Inclusive-Leistungen angesprochen, während 48 Prozent bei einem günstigen Preis in See stechen würden. Die Befragten konnten mehrfach antworten.

Mit Club- oder Resort-Schiffen durch die Karibik und das Mittelmeer
Noch vor den Norwegischen Fjorden (47 Prozent) und der Ostsee (30 Prozent) sind aktuell vor allem Sonnenziele wie die Karibik und das Mittelmeer gefragt. Jeweils knapp die Hälfte der an Kreuzfahrten Interessierten würde bei diesen Routen in See stechen wollen. So werden auch Hochsee-Kreuzfahrten auf Linern mit bis zu 1.000 Passagieren oder mehr als besonders attraktiv bewertet (52 Prozent und 50 Prozent). Dabei finden Club- oder Resort-Schiffe mit großem Unterhaltungsangebot besonderen Anklang (41 Prozent). Als bekannteste Reedereien fallen vor allem AIDA Cruises (81 Prozent), Costa Kreuzfahrten (58 Prozent) und A-ROSA sowie MSC (je 43 Prozent) ins Gewicht. „AIDA Cruises wird außerdem von mehr als der Hälfte der erfahrenen Schiffsreisenden zur familienfreundlichsten Reederei gewählt“, ergänzt Smart. Erneut waren Mehrfachantworten möglich.

Ungeliebte Zusatzkosten
Die zusätzlich zum Reisepreis anfallenden Ausgaben sorgen nicht selten für Unmut. Vor allem die Ausflüge seien laut Angaben von fast drei Viertel der befragten Kreuzfahrtfans zu teuer. Da verwundert es nicht, dass 73 Prozent sie am liebsten individuell gestalten. Einige greifen trotz der Kosten auf organisierte Gruppenausflüge zurück (63 Prozent). Weitere 10 Prozent haben bei einem externen Anbieter gebucht. Auch die Wellness-Behandlungen (43 Prozent) und der Internetzugang (41 Prozent) belasten laut Angaben der Schiffsreisenden das Ferienbudget. „Auf die Frage, was im Reisepreis enthalten sein sollte, werden neben den obligatorischen Mahlzeiten und Softgetränken auch die Trinkgelder, der Internetzugang und die alkoholischen Getränke genannt“, so Smart weiter. Die Befragten konnten mehrfach antworten.

Planung und Buchung
Ein Großteil der Befragten bucht seine Kreuzfahrt im Reisebüro (36 Prozent), 32 Prozent sind im Internet aktiv. Dem gegenüber nehmen 18 Prozent die Dienste eines Reiseveranstalters in Anspruch und 12 Prozent die einer Reederei. Beim Discounter sind es mit 2 Prozent deutlich weniger. Bevorzugt wird eine Reisedauer von acht bis zehn Nächten (38 Prozent). Dabei werden Pakete, die auch die Anreise beinhalten, von 44 Prozent priorisiert. Über ein Drittel der Kreuzfahrt-Fans würde den Flug bei einem attraktiven Angebot aber auch separat buchen. Doch wann startet die Reiseplanung? „Knapp ein Viertel der Kreuzfahrer greift spontan bei einem guten Angebot zu“, sagt Smart. „Länger als ein halbes Jahr im Voraus planen nur 14 Prozent, bis zu sechs Monate vor Reiseantritt 53 Prozent.“

Grünes Reisen auf hoher See
Für 69 Prozent der an Kreuzfahrten Interessierten spielt Umweltschutz im Zusammenhang mit einer Schiffsreise eine Rolle – allerdings für 42 Prozent davon eine eher untergeordnete. Das Thema sei zwar wichtig, rücke aber neben anderen Aspekten in den Hintergrund. 27 Prozent betonen die hohe Relevanz des grünen Reisens. Dahingegen räumt fast ein Viertel ein, sich bisher keine Gedanken zum Thema gemacht zu haben. Und 7 Prozent geben zu, es sei ihnen gänzlich unwichtig.

Buchungshemmnisse
Für 17 Prozent aller Befragten kommt eine Kreuzfahrt nicht in Frage. Dies liegt kaum an den Reiserouten oder Bedenken über die Sicherheit an Bord. Vielmehr befinden sich für 62 Prozent schlichtweg zu viele Menschen an Bord. Darüber hinaus sind weit über die Hälfte der Betroffenen Individualisten und möchten auf ihren Reisen lieber unabhängig sein. Ein Drittel geht außerdem davon aus, dass in den Hafenstädten zu wenig Zeit dafür sei, die Gegend zu erkunden. Auch an dieser Stelle waren Mehrfachantworten möglich.

Zur Methodik: Im Januar 2015 fragte Travelzoo 1.091 Reiseinteressierte nach ihrer Meinung zum Thema Kreuzfahrten. Zum Teil waren Mehrfachantworten möglich, diese Angaben sind nicht kumulativ.

Unternehmensinformationen

Travelzoo Inc. ist ein international agierendes Internet-Medienunternehmen. Mit 27 Millionen Mitgliedern in Nordamerika, Europa, Asien und Australien publiziert Travelzoo herausragende Angebote von über 2.000 Reise-, Freizeit- und lokalen Anbietern. Dazu kommt Fly.com, eine Flugsuchmaschine sowie anbieterunabhängige und neutrale Preisvergleichsseite in einem. Weltweit verfügt Travelzoo über 25 Büros, davon drei in Deutschland. Die in München, Hamburg und Berlin ansässigen Experten recherchieren und testen die Angebote im Hinblick auf Preis, Verfügbarkeit und ihre Qualität, um den 1,7 Millionen deutschen Mitgliedern nur die besten Aktionen zu präsentieren.

Im Asien-Pazifik-Raum agiert Travelzoo unabhängig und wird von Travelzoo (Asia) Ltd. und Travelzoo Japan KK im Rahmen eines Lizenzvertrages mit Travelzoo Inc. betrieben.

Travelzoo wird in Deutschland von Stiftung Warentest empfohlen (Ausgabe test Jahrbuch 2013).