München,
18
Juni
2015
|
09:56
Europe/Berlin

Travelzoo-Umfrage: Tierisch glücklich im Urlaub

Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Aber was macht Reisende besonders glücklich? Travelzoo wollte es genauer wissen und fragte repräsentativ mehr als 2.000 Bewohner Deutschlands. Was macht einen „tierisch guten“ Urlaub aus? Außerdem sprachen die Experten für Reise- und Freizeitangebote mit dem Psychologen Prof. Dr. Alfred Gebert und baten ihn um seine Einschätzung. Was können Urlauber tun, um das Glücksgefühl möglichst lange aufrecht zu erhalten und was sind mögliche Störfaktoren?

Gemeinsam gar nichts tun
Es ist ganz einfach: Am glücklichsten sind die Deutschen, wenn sie Zeit mit ihren Lieben verbringen können (83 Prozent). Doch nicht immer herrscht eitel Sonnenschein. „Tatsächlich sind Scheidungsanwälte nach der Urlaubszeit gut ausgebucht“, so Gebert. „Wer mit seinem Partner verreist, sollte im Vorfeld auf jeden Fall über seine persönlichen Erwartungen sprechen. So liegen manche Frauen gerne in der Sonne, während ihre Männer lieber aktiv sein möchten. Deswegen empfehle ich, ruhig auch mal ein paar Stunden etwas getrennt voneinander zu unternehmen. Außerdem sollte man beim Essen, Tanzen, Spazieren gehen und ähnlichem entspannte Zweisamkeit genießen.“ Allerdings steht auch Männern der Sinn eher nach Entspannung. So zeigt die aktuelle Travelzoo-Umfrage, dass 80 Prozent der männlichen Befragten froh sind, wenn sie einfach mal gar nichts tun müssen. Bei Frauen sind es allerdings fünf Prozentpunkte mehr. Am besten fühlen deutsche Urlauber dazu noch warmen Sand unter den Füßen (78 Prozent), dann ist das Urlaubsgefühl perfekt. Auch beim Relaxen am Pool oder Untertauchen im Meer kommt Hochstimmung auf (71 Prozent).

Schadenfrohes Deutschland: Das Mehr an Service
Doch auch das Angebot muss stimmen. 71 Prozent der Umfrageteilnehmer fühlen sich tierisch gut, wenn sie im Hotel-Restaurant kulinarisch verwöhnt werden. Solche Gaumenfreuden können sogar langfristig glücklich machen: „Wer es geschickt anstellt und zum Beispiel zu Hause die lokalen Speisen seines Ferienortes nachkocht, kann das Urlaubsgefühl ein ganzes Leben lang beibehalten oder wiederbeleben“, so Gebert. Dieses entsteht im Übrigen nicht selten bereits bei der Buchung. Denn 58 Prozent der Deutschen erleben wahre Glücksgefühle, wenn sie ein Reiseangebot mit vielen Extras zum Bestpreis entdecken. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten freuen sich über kostenlose Extras am Urlaubsort. Zum Beispiel wenn sie in den Vorteil eines Upgrades oder einer Wellness-Behandlung kommen, ohne dafür zahlen zu müssen. Außerdem scheinen die Deutschen äußerst schadenfroh zu sein. So freut sich jeder Dritte tierisch, wenn er am Urlaubsort im Gespräch mit anderen Hotelgästen bemerkt, dass er ein besseres Angebot gebucht hat.

Nichts wie weg
Für mehr als die Hälfte der Deutschen (56 Prozent) beginnt die Vorfreude auf den Urlaub schon mit dem Boarding des Ferienfliegers. Sie können es kaum erwarten abzuheben. Aber: „Wirkliche Entspannung setzt leider erst nach drei Tagen ein. Wenn das Wetter und Essen extrem unterschiedlich zur Heimat sind, sogar erst nach sieben Tagen“, sagt Gebert. Daher ist es wichtig, Abstand zum Alltag zu gewinnen. So freuen sich auch 60 Prozent der Umfrageteilnehmer, wenn sie im Urlaub ihr Handy ausschalten können und einfach mal nicht erreichbar sein müssen. „Menschen sind sehr unterschiedlich“, so Gebert weiter. „Da ich sehr neugierig bin, brauche ich mein Handy auch im Urlaub, um Kontakt zu Freunden zu halten. Aber für die meisten Menschen empfehle ich, das Handy mindestens 22 Stunden am Tag abzuschalten.“

Ärgerliche Miesmacher
Doch was mindert die Erholung am Ferienort – und was kann zum Streitpunkt werden? „Das Urlaubsgefühl kann zum Beispiel davon beeinträchtigt werden, wenn die Themen Alkohol und Essen nicht vorher geklärt werden. Leider kann auch eine Nachricht aus der Heimat auf Stimmung drücken. Zum Beispiel von einem Hauseinbruch oder einem Krankheitsfall“, sagt Gebert. „Darüber hinaus zehren Krankheiten wie Durchfall oder auch Sonnenbrand oder ein kräftiger Kater an den Nerven. Wer nicht vernünftig bleibt, kann sich selber den Urlaub verderben.“ Und wer kennt es nicht. Die Tiefenentspannung nach den Ferien ist schon nach wenigen Tagen wieder verschwunden. Der Alltag holt einen allzu schnell wieder ein. „Leider haben viele Menschen einen stressigen Beruf. Hier ist die Erholung oftmals schon nach drei Tagen verschwunden. Aber hunderte von E-Mails zu bearbeiten hatte der liebe Gott nicht eingeplant, als er uns erschaffen hat“, so Gebert weiter. „Natürlich ist nach dem Urlaub viel liegengeblieben. Deshalb empfehle ich, lieber einen Tag früher zurückzukehren und zu Hause alles Anstehende zu erledigen, ehe der Beruf uns überfordert. Und auch dabei sollte man gelassen bleiben und positiv denken. Wer eins nach dem anderen macht, schafft mehr als wenn Telefon, PC und Kollegen gleichzeitig auf einen einstürzen.“

Möglichst lange glücklich
Wie kann das positive Gefühl nach der Rückkehr in den Alltag möglichst lange aufrechterhalten werden? „Theoretisch reicht es aus, sich die Erlebnisse seines Urlaubs bildlich vorzustellen und von der schönen Zeit zu träumen. Das verändert sogar die Hormone im Körper“, schließt Gebert. „Wenn ich an meinen letzten Strandurlaub denke, fühle ich sogar angenehm den warmen Sand unter meinen Füßen, obwohl es während der Reise fast zu heiß war. In unserer Erinnerung wird der Urlaub schöner, je öfter wir von ihm träumen. Wichtig ist auch, dass wir uns im Alltag nicht verzetteln und Ärgernissen nicht zu viel Raum geben. Also bewusst an schöne Ferienerinnerungen denken, dann klappt alles besser… Ich empfehle, nach Feierabend das Leben zu genießen. Zum Beispiel in dem man Freunde einlädt, Urlaubsbilder zeigt und dabei ein gutes Essen genießt.“

Die Reise-Experten von Travelzoo setzten die Umfrage im Kontext ihres neuen TV-Spots um. In diesem dreht sich alles um #MeinTravelzooFeeling – um das ‚tierisch gute‘ Gefühl der Travelzoo-Mitglieder, wenn sie einen vom Unternehmen empfohlenen Deal gebucht haben. Denn dessen Preis-Leistungs-Verhältnis und Verfügbarkeiten wurden im Vorfeld auf Herz und Nieren überprüft. Dabei wird völlig unabhängig vorgegangen. Im TV-Spot wird außerdem eine Verbindung zum Firmennamen hergestellt. Auf humorvolle Weise: Die beiden Protagonisten freuen sich im wahrsten Sinne des Wortes ‚tierisch‘.

Sehen Sie selbst!

Welche der folgenden Aussagen zum Thema Urlaub treffen auf Sie zu?
Es gibt mir ein tierisch gutes Gefühl, wenn ich…
 

  1. … Zeit mit meinen Lieben verbringen kann. 83 Prozent
  2. … einfach mal gar nichts tun muss. 82 Prozent
  3. … warmen Sand unter den Füßen spüre. 78 Prozent
  4. … im Hotel-Restaurant kulinarisch verwöhnt werde. 71 Prozent
  5. … am Pool relaxen oder im Meer untertauchen kann. 71 Prozent
  6. … mein Handy ausmachen kann und mal nicht erreichbar bin. 60 Prozent
  7. … ein Reiseangebot mit vielen Extras zum Bestpreis entdecke. 58 Prozent
  8. … in den Flieger steige – denn dann startet mein Urlaub so richtig. 56 Prozent
  9. … mit meinem Reiseangebot ein kostenloses Upgrade oder Extra (z. B. eine Wellness-Behandlung) erhalte. 51 Prozent
  10. … im Gespräch mit anderen Urlaubern erfahre, dass ich ein besseres Angebot gebucht habe. 33 Prozent


Zur Methodik: Travelzoo befragte im Juni 2015 über Insa Consulere 2.177 Bewohner Deutschlands.

Unternehmensinformationen

Travelzoo Inc. ist ein international agierendes Internet-Medienunternehmen. Mit 27 Millionen Mitgliedern in Nordamerika, Europa, Asien und Australien publiziert Travelzoo herausragende Angebote von über 2.000 Reise-, Freizeit- und lokalen Anbietern. Dazu kommt Fly.com, eine Flugsuchmaschine sowie anbieterunabhängige und neutrale Preisvergleichsseite in einem. Weltweit verfügt Travelzoo über 25 Büros, davon drei in Deutschland. Die in München, Hamburg und Berlin ansässigen Experten recherchieren und testen die Angebote im Hinblick auf Preis, Verfügbarkeit und ihre Qualität, um den 1,8 Millionen deutschen Mitgliedern nur die besten Aktionen zu präsentieren.

Im Asien-Pazifik-Raum agiert Travelzoo unabhängig und wird von Travelzoo (Asia) Ltd. und Travelzoo Japan KK im Rahmen eines Lizenzvertrages mit Travelzoo Inc. betrieben.

Travelzoo wird in Deutschland von Stiftung Warentest empfohlen (Ausgabe test Jahrbuch 2013).