München,
29
April
2015
|
11:20
Europe/Berlin

Travelzoo-Umfrage: Zahlungsbereitschaft für den Umweltschutz beim Reisen

Grünes Reisen bewegt die Branche. Doch wie stehen Verbraucher zum Thema – sind sie bereit, ein wenig mehr für die Umwelt- und Sozialverträglichkeit ihres Urlaubs auszugeben? Die Experten für Reise- und Freizeitangebote von Travelzoo haben eine Umfrage in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich, den USA und Kanada umgesetzt. Es beteiligten sich rund 4.300 Personen.

Diskrepanz zwischen Europa und Nordamerika
„Ich bin dazu bereit, für die Umwelt- und Sozialverträglichkeit von Urlaubsreisen einen spürbaren Preisaufschlag zu zahlen“ – inwiefern stimmen Reiseinteressierte aus Europa und Nordamerika dieser Aussage zu? 29 Prozent der Befragten finden Abgaben dieser Art angemessen. Dem gegenüber spricht sich mehr als ein Drittel explizit dagegen aus. 36 Prozent sind sich nicht sicher. „Dieses eher zurückhaltende Ergebnis ist vor allem auf die Umfrageteilnehmer aus Nordamerika zurückzuführen“, so Christian Smart, Geschäftsführer von Travelzoo Deutschland. „48 Prozent von ihnen sind gegen entsprechende Mehrausgaben – nur 16 Prozent äußern sich positiv.“ In Europa ist die Stimmungslage eine andere. 35 Prozent fänden einen Preisaufschlag angebracht, während 28 Prozent kein Geld für die Umwelt oder soziale Aspekte beim Reisen investieren möchten.

Spanier besonders spendabel
Auch innerhalb Europas sind größere Unterschiede auszumachen. „Als besonders umweltbewusst zeichnen sich die spanischen Umfrageteilnehmer aus: 60 Prozent von ihnen würden Preisaufschlägen zustimmen. Die deutschen Befragten folgen mit rund 40 Prozent auf Platz 2“, so Smart weiter. „Französische Reiseinteressierte stimmen mit 28 Prozent und britische mit 23 Prozent für entsprechende Mehrausgaben.“

Zur Methodik: Travelzoo befragte im Dezember 2014 und Januar 2015, 4.272 seiner Mitglieder aus den USA, Kanada, Deutschland, Großbritannien, Spanien und Frankreich.

Unternehmensinformationen

Travelzoo Inc. ist ein international agierendes Internet-Medienunternehmen. Mit 27 Millionen Mitgliedern in Nordamerika, Europa, Asien und Australien publiziert Travelzoo herausragende Angebote von über 2.000 Reise-, Freizeit- und lokalen Anbietern. Dazu kommt Fly.com, eine Flugsuchmaschine sowie anbieterunabhängige und neutrale Preisvergleichsseite in einem. Weltweit verfügt Travelzoo über 25 Büros, davon drei in Deutschland. Die in München, Hamburg und Berlin ansässigen Experten recherchieren und testen die Angebote im Hinblick auf Preis, Verfügbarkeit und ihre Qualität, um den 1,7 Millionen deutschen Mitgliedern nur die besten Aktionen zu präsentieren.Im Asien-Pazifik-Raum agiert Travelzoo unabhängig und wird von Travelzoo (Asia) Ltd. und Travelzoo Japan KK im Rahmen eines Lizenzvertrages mit Travelzoo Inc. betrieben.Travelzoo wird in Deutschland von Stiftung Warentest empfohlen (Ausgabe test Jahrbuch 2013).